Wichtiger Bestandteil jeder MS Project Serverinstallation ist die Einrichtung der Datensicherung. Oft wird diesem Thema jedoch zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt, zum Teil mit verheerenden Folgen.

Unerfahrene Serveradministratoren tendieren zu einer Sicherung auf Dateiebene. Für viele Anwendungen mag dies ausreichend erscheinen, für ein komplexes System wie den MS Project Server ist es fatal. Anders als bei anderen Systemen sind die Daten auf dem Dateisystem nicht immer konsistent. Ursache für die auf dem Dateisystem vorliegenden Inkonsistenzen ist die vom MS Project Server im Hintergrund verwendete SQL Datenbank. Da diese das Ziel hat, eine möglichst hohe Performance zu erreichen, werden die Daten zunächst für unbestimmte Zeit im Arbeitsspeicher gehalten, bevor sie auf dem Datenträger gespeichert werden. Die Sicherung auf Dateiebene funktioniert nur, wenn die Datenbank offline ist.

Wer sich nicht leisten kann, seine Datenbank offline zu nehmen, muss auf die SQL Server Funktionalität zurückgreifen. Als Hilfsmittel stellt der MS SQL Server  im SQL Management Studio Wartungspläne zur Verfügung:

maintenanceplans

Wartungsplänen können einzelne Aufgaben zugeordnet werden. Dem Task Datenbank Sichern lassen sich 3 verschiedene Sicherungstypen zuordnen. 

 task

Sicherungstyp Vollständig:

Eine vollständige Sicherung beinhaltet die Sicherung der kompletten Datenbankdatei. Dies wird z.B. einmal öffentlich durchgeführt. Es erfolgt keine Sicherung des Transaktionsprotokolls.

Sicherungstyp Differenziell:

Eine differentielle Sicherung beinhaltet die Änderungen der Datenbankdatei seit der zuletzt ausgeführten Sicherung. Das Transaktionsprotokoll wird nicht gesichert. Eine differentielle Sicherung wird meist ein Mal am Tag durchgeführt.

Sicherungstyp Transaktionsprotokoll:

Es wird nur das Transaktionsprotokoll der ausgewählten Datenbanken gesichert. Diese Option kann mehrmals am Tag durchgeführt werden, um den Datenverlust beim Zurückspielen eines Backups möglichst gering zu halten.

Wartungspläne können entweder manuell oder zeitgesteuert gestartet werden. Für die meisten Nutzer des MS Project Servers ist eine einmalige Sicherung pro Tag ausreichend. Wenn Sie hohe Anforderungen an die Sicherheit Ihrer Daten stellen sollten Sie eine Kombination der drei beschriebenen Sicherungstypen in Betracht ziehen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Abonnieren Sie unsere Mailingliste

Kontaktformular Footer

Sie wünschen ein Beratergespräch?

Kontaktieren Sie uns - wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

☎ +49 89 943 843 2-0

service@grobmanschwarz.de

Ihr Ansprechpartner:
Sebastian Vorgel

☎ +49 89 943 843 2-0
service@grobmanschwarz.de 

Grobman & Schwarz_Ihr Ansprechpartner für Dynamics-NAV

Unser Top-Seller gsPlus,
ein Produktbundle für
Microsoft Project
Server
 und Project Online 

Grobman & Schwarz auf der CeBIT

Abonnieren Sie unsere Mailingliste

Go to Top