Die Hardwarevoraussetzungen für eine mittlere Last (vgl. Hardwarevoraussetzungen) des Project Servers 2013 können mit folgenden Szenarien abgebildet werden:

 

Drei-Server Szenario:

 

Server 1: Front-end Web Server

Prozessor:  64 Bit, 4 Kern mit jeweils min 2,5 Ghz

Ram:           8 GB für Entwickler und Testumgebung

                16 GB für Ein- und Mehrserver Farm für die Produktivumgebung

Festplatte: 80 GB

 

Server 2: Application Server

Prozessor:  64 Bit, 4 Kern mit jeweils min 2,5 Ghz

Ram:           8 GB für Entwickler und Testumgebung

                16 GB für Ein- und Mehrserver Farm für die Produktivumgebung

Festplatte: 80 GB

 

Server 3: SQL-Server

Prozessor:   64 Bit, 4 Kern mit jeweils min 2,5 Ghz (Wenn der Datensatz signifikant größer als der „Medium Datensatz“ Ausfallen sollte werden 8 Kerne empfohlen)

Ram:           16 GB

Festplatte: 100 GB

 

Für den Einsatzbereich „Medium“ sind die minimal Voraussetzungen der einzelnen Server generell identisch. Bei erhöhtem Benutzer- oder Datenaufkommen wird empfohlen die Last auf mehrere Front-End und Application Server aufzuteilen. Das Server Verhältnis hierbei wäre z.B. 4 (Front-End) - 2 (Apllication) – 1 (SQL)

Der SQL–Server sollte dann bei dem erhöhten Aufkommen mit folgender zusätzlicher Hardware ausgestattet werden:

Prozessor:   64 Bit, 4 Kern mit jeweils min 2,5 Ghz (Wenn der Datensatz signifikant größer als der „Medium Datensatz“ Ausfallen sollte werden 8 Kerne empfohlen)

Ram:           32 GB

Festplatte: 160 GB

 

Tipp:

Idealerweise sollten die Programm Daten und die SQL Transaktions-Logfiles auf unterschiedlichen Festplatten ausgelagert und priorisiert werden.

Raid 5 ist ein guter Kompromiss zwischen Performance und Datenkonsistenz.

 

 


 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Go to Top