Wir arbeiten bei unseren Kundenprojekten mit einer am PMI-Standard orientierten Einführungmethodik für IT-Projekte. Alle ERP-Projekte werden konsequent nach der SureStep-Methode eingeführt. Das bedeutet für unsere Kunden maximale Sicherheit und Transparenz.

Microsoft_Dynamics_NAV_Logo_40

 

SureStep

Die SureStep-Methode ist eine von Microsoft entwickelte Implementierungsmethode inklusive Werkzeuge, die Partner bei der Einführung, Optimierung und dem Upgrade von Microsoft Dynamics-Lösungen unterstützt. Sie strukturiert ein Software-Projekt, wie links dargestellt, in die einzelnen Prozessschritte

  • Diagnose
  • Analyse
  • Konzeption & Design
  • Entwicklung & Test
  • Implementierung und
  • Inbetriebnahme

 

Die SureStep-Methode wurde entwickelt, um Projekte in der vorgegebenen Zeit und im kalkulierten Budget abschließen zu können, Projektrisiken für den Partner und Kunden zu reduzieren und die Erwartungen der Kunden zur größten Zufriedenheit zu erfüllen.

 

 

Vorteile der SureStep-Methode in Kürze:

  • Kontrolle über Effizienz und Erfolg des Projekts
  • Enge Zusammenarbeit, Kommunikation und Abstimmung in laufenden Projekten
  • Vollständige, ineinandergreifende und einheitliche Dokumentation des Prozesses
  • Skalierbar auf jede Unternehmensgröße
  • Anpassbar an jeden Projekttyp (ob lokal oder global, zentral oder dezentral)
Frau mit Laptop

 

Grobman & Schwarz zeichnet sich gegenüber anderen Anbietern durch die Kombination von Produktwissen, Projektmanagementprozess Know-How und die Nähe zum Kunden aus. Wir bieten mittelständischen Unternehmen und Unternehmenseinheiten großer Konzerne die passende Lösung mit der richtigen Funktionstiefe.

 

Die SureStep Phasen im Detail

Diagnose
Unsere Beratung beginnt bereits in der Vertriebsphase. Gemeinsam mit unserem Kunden oder Interessenten erarbeiten wir die Projektziele, Themenschwerpunkte und Prozesse auf die es ankommt und entwickeln dabei bereits ein grobes Lösungskonzept.
 

Analyse

In der Analyse-Phase werden gemeinsam mit unseren Kunden die Prozesse und Anforderungen detailliert aufgenommen und beschrieben. Dabei versuchen wir so nah wie möglich am Software-Standard zu bleiben, geben aber genug Raum für Individualisierung. Gerade im Mittelstand haben sich viele Unternehmen durch ihre Individualität Wettbewerbsvorteile erarbeitet, die wir selbstverständlich unterstützen und optimieren. Damit verfolgen wir den Grundsatz "So viel Standard wie möglich und so viel Individualität wie nötig bzw. sinnvoll".

 

Konzeption
In der Konzeption wird dann die neue Software anhand von Prozess- und Funktionsbeschreibungen genau spezifiziert und gemeinsam mit unseren Kunden in einem iterativen Prozess optimiert und letztendlich verabschiedet.

 

Entwicklung
Nachdem die Prozesse und Funktionen genau beschrieben und festgelegt wurden, wird mit der Umsetzung des Projektes begonnen. Wurden individuelle Anpassungen vereinbart, so werden diese in der Entwicklungsphase umgesetzt.

 

Implementierung
Parallel zu der Entwicklung kann in den meisten Fällen bereits mit der Implementierung, d.h. der Einrichtung und Schulung begonnen werden. Auch in dieser Phase ist Teamwork gefragt, denn hier ist eine enge Zusammenarbeit besonders wichtig.

 

Inbetriebnahme
Sind alle Anwender geschult und alle Anpassungen umgesetzt und getestet, beginnt die Phase der Inbetriebnahme oder des „go life“. Auch hier können unterschiedliche Ansätze gewählt werden. Entweder startet man mit einem „Big bang“ und nimmt dabei alle Module auf einmal in Betrieb, oder man geht mit einzelnen Abteilungen Schritt für Schritt in den Echtstart. Für beide Alternativen gibt es gute Argumente. In der Regel ist es eine Mischung aus beiden Ansätzen sinnvoll, d.h. ein großer Teil der Abteilungen startet zum gleichen Zeitpunkt und einige Funktionsbereiche werden in späteren Schritten implementiert. Letztendlich entscheidet das Projektteam, welcher Weg der richtige und sinnvolle für das individuelle Projekt ist. Der Echtstart wird selbstverständlich eng von Grobman & Schwarz begleitet und es findet eine intensive Betreuung in dieser Phase statt.

 

Kontinuierliche Betreuung
Der Übergang in die langfristige Betreuung ist meist fließend. Arbeiten Sie bereits eine längere Phase problemlos mit Ihrer neuen Software, so übernimmt unser Bestandskunden- und Support-Team Schritt für Schritt Ihre Betreuung. Selbstverständlich stehen Ihnen auch weiterhin die Ihnen bekannten Ansprechpartner zur Verfügung.
 

 

Unsere Ziele

Wir legen besonders großen Wert auf eine langfristige Partnerschaft und setzen zudem auf Produkte mit einer langfristen Strategie, die für uns und unseren Kunden eine hohe Investitionssicherheit gewährleisten.

Unser Ziel ist es, eine langfristig hohe Kundenzufriedenheit zu erreichen. Aus diesem Grunde führt unser Bestandskunden-Team regelmäßige Kundenzufriedenheitsbefragungen durch. Wir nutzen das Feedback unserer Kunden, um einen ständigen Verbesserungsprozess unserer Produkte und Dienstleistungen zu gewährleisten.

Wir setzen auf eine langfristige Partnerschaft für den gemeinsamen Erfolg!

 

Wenn Sie weitere Fragen zu diesem oder anderen Themen rund um die Einführung von Unternehmenssoftware haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich und helfen Ihnen gerne weiter.

 

 

 

Sie wünschen ein Beratergespräch?

Kontaktieren Sie uns - wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Tel. +49 89 943 84 32 - 0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Kontaktformular

Kontakt_Frau1

 

 

Ihr Ansprechpartner:
Marc Wadepohl

+49 89 943 843 2-0
service@grobmanschwarz.de

Grobman & Schwarz_Ihr Ansprechpartner für Dynamics-NAV

Unser Top-Seller gsProject,
dient der Abbildung und Abwicklung von Projekten in Dynamics-NAV

Grobman & Schwarz_dynamics-NAV_gsProject
Go to Top