BizTalk Server 2013 (R2) wurde am 01.04.2013 veröffentlicht und stellt damit die achte Version des bewährten Microsoft Integrationsservers dar. BizTalk 2013 (R2) verfügt über einige Verbesserungen und neue Funktionen, die den Benutzern zugutekommen und die Lösung noch flexibler und effizienter machen.

BizTalk Server 2013 (R2) (R2)

 

Die neuen Features im MS BizTalk 2013 (R2)

Unterstützung für neue Adapter

  • Auf Windows Azure werden Erweiterungen der Konnektivität von BizTalk Server-Anwendungen bereitgestellt.
  • Es stehen Updates für den SharePoint Adapter zur Verfügung, die dem Benutzer die Option bieten, das client- oder serverseitige Objektmodell zum Herstellen einer Verbindung mit einem SharePoint Server zu verwenden.
  • Es gibt neue Adapter zum Nachrichtenversand und -empfang von einem SFTP-Server.
Cloud_Zeichnung1

Nachverfolgen von Abhängigkeiten zwischen Artefakten

  • Die Aktualisierung der BizTalk Server Verwaltungskonsole ermöglicht das Bereitstellen einer Benutzeroberfläche zum Anzeigen der Abhängigkeiten zwischen BizTalk Server-Artefakten (Orchestrierungen, Sendeports, Empfangsspeicherorten, usw.).

In der folgenden Tabelle sind diese Abhängigkeiten aufgeführt:

 

Elemente Orches-trierung Sendeport
Empfangs-
port
Empfangs-
speicherort
Pipeline Zuordnungen Schemas
Orchestrierung   X   X      
Sendeport O       X X  
Empfangsport O     X   X  
Empfangsspeicherort     O   X    
Pipeline   O   O      
Map   O O       X
Schema           O  
Quelle: Microsoft
  • Verwendet (X) – Ein Artefakt verwendet ein anderes Artefakt, z. B. verwendet ein Sendeport eine Pipeline.
  • Verwendet durch (O) – Ein Artefakt wird von einem anderen Artefakt verwendet, z. B. wird ein Sendeport von einer Orchestrierung verwendet.

Integriertes BizTalk 2013 (R2) ESB Toolkit

  • Das Tool ist nun als Teil des MS BizTalk Server 2013 (R2)-Setups integriert
  • Die Konfigurationsbenutzeroberfläche wurde für das Tool vereinfacht und ermöglicht Benutzern einen Schnelleinstieg

Updates der unterstützten EDI Schemas

Folgende EDI-Schemas erhalten nun Unterstützung durch den BizTalk Server 2013 (R2):
  • X12 – 5040, 5050, 6020, 6030
  • EDIFACT – D06A, D06B, D07A, D07B, D08A, D08B, D09A, D09B, D10A, D10B
Puzzle_gruen

Der Mapper verwendet XSLCompiledTransform

Die älteren Versionen von BizTalk Server verwendeten die Klasse XslTransform. Nun verwendet der Mapper die Klasse XSLCompiledTransform, die weitere Leistungsoptimierungen zur Verfügung stellt:

  • Die Methode Transform kann nun von mehreren Threads aufgerufen werden, da die Methode Load erfolgreich abgeschlossen worden ist.
  • Der neue XSLT-Prozessor kompiliert das XSLT-Stylesheet in ein allgemeines Zwischenformat, sodass eine erneute Verwendung sowie ein Zwischenspeichern möglich sind.

 

MS BizTalk 2013 (R2) Preise und Editionen im Überblick

BizTalk Server 2013 (R2) ist in den Editionen Enterprise, Standard und Branch erhältlich. Im Gegensatz zum Vorgänger BizTalk 2010 verfügt die aktuelle Version über keine Developer Edition mehr.

 

Edition Einsatzmöglichkeiten Kosten
Enterprise

Geeignet für große Unternehmen, die eine fortschrittliche Business-Process-Management (BPM) Lösung oder Service Orientierte Architektur (SOA) anstreben bzw. ausbauen wollen.

Diese Edition kann für eine unbegrenzte Anzahl an Prozessoren und Anwendungen genutzt werden. Sie enthält mehrere Message Boxen sowie eine Ausfallsicherung.

ca. 8.000 EUR* pro Core Lizenz
Standard

Geeignet für Unternehmen mittlerer Größe, die eine umfassende BPM-Lösung oder SOA anstreben. Außerdem ist der Austausch elektronischer Daten möglich sowie RFID „out of the box“ vorhanden.

Die Standard Edition ist auf zwei CPU‘s pro Server, fünf Anwendungen und auf eine einzelne Server-Lösung sowie eine Message Box begrenzt.

ca. 1.836 EUR* pro Core Lizenz
Branch
Diese Version ist speziell für „Hub & Spoke“ – Szenarien (mit RFID) geeignet. Sie ermöglicht innerbetriebliche, abteilungs- und unternehmensübergreifende Verbindungen zur Daten- und Prozessvernetzung.
Die maximale Prozessorzahl beträgt zwei Stück, ist auf nur eine Anwendung begrenzt und verfügt über keine Ausfallsicherung.
ca. 458 EUR* 
pro Core Lizenz
Quelle: Microsoft
*zzgl. gesetzl. MwSt.

 

BizTalk 2013 (R2) Systemanforderungen

Unterstützte Betriebssysteme

  • Windows 7 Service Pack 1
  • Windows 8
  • Windows Server 2008 R2 SP1
  • Windows Server 2012

 

Microsoft BizTalk Server 2013 Systemanforderungen

  • 32-Bit (x86)-Plattformen:
    Computer mit einer Intel Pentium-kompatiblen CPU mit 1 GHz oder schneller bei Einzelprozessoren, 900 MHz oder schneller bei Dual-Prozessoren oder 700 MHz oder schneller bei Quad-Prozessoren
  • 64-Bit (x64)-Plattformen:
    Computer mit einer CPU, die mit der AMD64- und Extended Memory 64-Bit-Technologie (EMT64T) kompatibel ist; 1,7 GHz oder schnellerer Prozessor für BizTalk Server 2013 empfohlen
  • Mindestens 2 GB RAM (mehr empfohlen)
  • 10 GB verfügbarer Festplattenspeicher
  • VGA-Monitor (1024 x 768) oder Monitor mit höherer Auflösung
  • Microsoft-Maus oder kompatibles Zeigegerät

BizTalk Server 2013 Softwarevoraussetzungen

  • Microsoft Office Excel 2010 (nur ausgewählte Features)
  • Microsoft .NET Framework 4.5
  • Microsoft Visual Studio 2012 (nur ausgewählte Features)
  • Microsoft SQL Server 2012 oder SQL Server 2008 R2 SP1
  • SQL Server 2005 Notification Service (nur ausgewählte Features)
  • Microsoft SQLXML 4.0 Service Pack 1 (nur ausgewählte Features)
  • Internet Information Services (IIS) Version 7.5 und 7.0 (nur ausgewählte Features)

Die tatsächlichen Anforderungen sind von der Systemkonfiguration und den zu installierenden Features abhängig.

 

Quelle: Microsoft - bisher nur in englischer Sprache verfügbar

Zahnrad_klein

 

 

 

 

 

Kontakt_Frau2

 

Sie wünschen ein Beratergespräch?

Kontaktieren Sie uns - wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Tel. +49 89 943 84 32 - 0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

 

 

Go to Top