Microsoft BizTalk, Azure BizTalk Services Blog

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Microsoft veröffentlichte am 01.10.2010 die siebte Version seines Integrationsservers. BizTalk Server 2010 ist eine universelle Schnittstelle, die Konnektivität, Geschäftsprozessverwaltung (Business Process Management, BPM) und SOA/ESB-Funktionen zur Verfügung stellt. Außerdem bietet das Microsoft Standardprodukt B2B-Integrationsfunktionen, Adapter Accelerators und eine RFID-Plattform an.

biztalk logo 2010

 

BizTalk Server 2010 Funktionen im Überblick:

  • Nutzer können Applikationen, Partner und Endgeräte (EAI, B2B, SOA) integrieren
  • Geschäftsinterne und -übergreifende Prozesse (B2B, BPM) werden automatisiert
  • Vereinfachung der Lösungsentwicklung und des Betriebs

Neue Features in MS BizTalk 2010

Vereinfachte Integration von Unternehmensanwendungen

  • Der verbesserte BizTalk Mapper bietet eine Suchfunktion mit Cut/Copy/Paste/Move/Undo Funktionalität an sowie eine Highlight Funktion mit deren Hilfe besonders relevante Konten hervorgehoben werden können
  • Es wurde eine Auto Scroll Funktion eingeführt sowie die Möglichkeit, über sogenanntes „predictive matching“ passende Knoten automatisch miteinander zu verbinden
  • Eine neue „Out of the Box“ Komponente ermöglicht noch schnelleres Entwickeln von BizTalk Lösungen, die RFID Komponenten nutzen
  • Einfaches Integrieren von Windows Server AppFabric mithilfe des neuen AppFabric Connect

 

Vereinfachter Betrieb und Optimierung von Lösungen in BizTalk 2010

  • Einfachere Installation und Konfiguration des BizTalk Server 2010 im Vergleich zu den Vorgängerversionen
  • BizTalk Applikationen können durch den neuen „Settings Dashboard“ noch feiner und einfacher optimiert werden
  • Ein komplett überarbeitetes System "Center Operations Management Pack für BizTalk Server" bietet besseren Einblick und Kontrolle über die produktive BizTalk Server Umgebung.

Systemintegration

Erweiterte und vereinfachte Kommunikationsmöglichkeiten über Unternehmensgrenzen hinweg

  • B2B-Beziehungen können dank des neuen „Trading Partner Management“ abgebildet werden
  • Zusätzliche, erweiterte und aktualisierte Adapter (z.B. FTPS Adapter) beschleunigen die Entwicklung und vereinfachen den Datenaustausch über Unternehmensgrenzen hinweg.

 

BizTalk 2010 und Editionen im Überblick

Microsoft BizTalk Server ist je nach Unternehmensgröße und Bedarfsumfang in verschiedenen Editionen erhältlich.

 

Edition/Feature Enterprise Standard Branch Developer
Einsatzmöglichkeit Für große Unternehmen, die auf der Suche nach einer fortschrittlichen Business-Process-Management-Lösung sind und einen Service Oriented Architecture (SOA)-Ausbau anstreben.

Die Edition ist für Unternehmen mittlerer Größe geeignet, die auf der Suche nach einer BPM-Lösung sind und eine SOA ausbauen wollen. Außerdem ist der Austausch elektro-nischer Daten zwischen Lieferanten und Kunden (EDI) möglich sowie RFID „out of the box“ vorhanden

Die Branch Edition ist für "Hub & Spoke" Szenarien entwickelt und ermöglicht innerbetriebliche, abteilungs- und unternehmensüber-greifende Verbindungen zur Daten- und Prozessvernetzung. Diese Version ist auf Lösungen zu Design, Entwicklung und Test spezialisiert. Sie ist die ideale Lösung zur Anwendungsentwicklung in Präproduktions-umgebungen.
Lizenz
pro Prozessor pro Prozessor pro Prozessor pro User
Funktionalität Erfüllt alle EAI-, B2B- und Business-Process-Management-Funktionen Erfüllt alle EAI-, B2B- und Business-Process-Management-Funktionen Geeignet für "Hub & Spoke" - Szenarien, nur teilweise Funktionalitäten von BizTalk Server Erfüllt alle EAI-, B2B- und Business-Process-Management-Funktionen
Adapters Beinhaltet die aktuellen und neuen Anwendungs- und Technologieadapter Beinhaltet die aktuellen und neuen Anwendungs- und Technologieadapter - Beinhaltet die aktuellen und neuen Anwendungs- und Technologieadapter
RFID Beinhaltet BizTalk RFID Beinhaltet BizTalk RFID Beinhaltet BizTalk RFID Beinhaltet BizTalk RFID
Anwendungen Unbegrenzt Fünf Eine Unbegrenzt
Ausfallsicherheit/
Hochverfügbarkeit
Ausfallsicherung/Multiple-Message-Boxen für Scale out - - Keine Produktion
Maximale Prozessorzahl Unbegrenzt Zwei Zwei Entfällt
Virtuelle Prozessoren Unbegrenzt - - -
Quelle: Microsoft

 

MS BizTalk Server 2010 unterstützte Betriebssysteme

  • Windows 7
  • Windows Server 2008
  • Windows Server 2008 R2
  • Windows Vista
  • Für DOCX-Dateien: Microsoft Word oder Word Viewer
  • Für HTM-Dateien: Microsoft Internet Explorer oder ein anderer HTML-Viewer
  • Für CHM-Dateien: Keine besondere Software erforderlich
  • Für HXS-Dateien: Microsoft BizTalk Server 2010
Zahnrad_klein

 

Microsoft BizTalk Server 2009

BizTalk Server 2009 wurde im April 2009 von Microsoft veröffentlicht. Der Integrationsserver bietet entsprechend zu den Nachfolgeversionen BizTalk 2010 und 2013  Konnektivitäts-, BPM- und SOA/ESB-Funktionen sowie eine B2B-Integration und eine RFID Plattform.

BizTalkServer

 

MS BizTalk 2009 ermöglicht End-to-End Supply Chain Management in Echtzeit und das Treffen informierter Geschäftsentscheidungen durch inner- und außerbetriebliche Verbindungen von Systemen, Personen und Prozessen. Durch die Echtzeitdaten aus integrierten Systemen an unterschiedlichen geographischen Standorten haben Unternehmen den Vorteil einer flexiblen Systemkommunikation.

 

BizTalk Server 2009 und 2010 Systemanforderungen

BizTalk 2009 Unterstützte Betriebssysteme

  • Windows Server 2003 Service Pack 2
  • Windows Server 2008
  • Windows Vista Service Pack 1
  • Windows XP Service Pack 3

BizTalk Server 2009 und 2010 Systemanforderungen

  • 32-Bit (x86)-Plattformen:
    Computer mit einer Intel Pentium-kompatiblen CPU mit 1 GHz oder schneller bei Einzelprozessoren, 900 MHz oder schneller bei Dual-Prozessoren oder 700 MHz oder schneller bei Quad-Prozessoren
  • 64-Bit (x64)-Plattformen:
    Computer mit einer CPU, die mit der AMD64- und Extended Memory 64-Bit-Technologie (EMT64T) kompatibel ist; 1,7 GHz oder schnellerer Prozessor für BizTalk Server 2009 empfohlen
  • Mindestens 2 GB RAM (mehr empfohlen)
  • 10 GB verfügbarer Festplattenspeicher
  • VGA-Monitor (1024 x 768) oder Monitor mit höherer Auflösung
  • Microsoft-Maus oder kompatibles Zeigegerät

Puzzle_gruen

Softwarevoraussetzungen BizTalk Server 2009 und 2010

  • Windows SharePoint Services 2.0 mit Service Pack 3 (nur ausgewählte Features)
  • Microsoft Office Excel 2007 (nur ausgewählte Features)
  • Microsoft .NET Framework 3.5 Service Pack 1
  • Microsoft Visual Studio 2008 Service Pack 1 (nur ausgewählte Features)
  • Microsoft SQL Server 2005 Service Pack 2 oder SQL Server 2008 (nur ausgewählte Features)
  • Microsoft Core XML Services (MSXML) 6.0 Service Pack 1
  • Microsoft SQLXML 4.0 Service Pack 1 (nur ausgewählte Features)
Die tatsächlichen Anforderungen sind von der Systemkonfiguration und den zu installierenden Features abhängig.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt_Frau2

 

Sie wünschen ein Beratergespräch?

Kontaktieren Sie uns - wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Tel. +49 89 943 84 32 - 0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

 

 

 

 

Kontaktformular Footer

Sie wünschen ein Beratergespräch?

Kontaktieren Sie uns - wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

☎ +49 89 943 843 2-0

service@grobmanschwarz.de

Ihr Ansprechpartner:
Claudia Gebauer

☎ +49 89 943 843 2-0 
service@grobmanschwarz.de

Experte für Microsoft Project, SharePoint, Dynamics NAV, Office 365, BizTalk
Go to Top