Microsoft SharePoint Server, SharePoint Online Blog

Bis Microsoft SharePoint 2010 brauchte man für das Durchsuchen der PDF Dateien einen  sogenannten iFilter von Adobe. SharePoint 2013 Preview schließt hingegen die Lücke und bringt eine neue Integration der PDF Dokumente mit sich.

Wenn ein PDF-Dokument in eine Bibliothek hochgeladen wird zeigt dieses gleich das richtige Icon am Dokument an.

 

 

Sharepoint_2013_PDF_blog

 

 

Das Suchen der PDF-Dokumente funktioniert auch und kann im Suchverzeichnis geprüft werden, falls die Search-Services Dienstanwendung in der Zentraladministration konfiguriert wurde.

Auch die Eigenschaften und Funktionen lassen Sich übersichtlich an einem Dokument anzeigen. Diese werden direkt angezeigt, wenn man mit der Maus auf die Erweiterungspunkte klickt.

 

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Blogeintrag.

 

Gerne beantworte ich Ihnen persönlich weitergehende Fragen zu diesem Thema. Kontaktieren Sie mich einfach über unser Kontaktformular oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Dirk Schmidt

Technical Consultant

Microsoft hat ein Update für Microsoft SharePoint Server 2013 veröffentlicht. Dieses Update bietet die neuesten Updates für SharePoint Server-2013. Darüber hinaus enthält dieses Update Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen.

 

Bevor dieses Update in einer Produktivumgebung eingespielt werden kann, empfiehlt Microsoft diese auf einer Testinstanz zu testen.

 

Durch das Update wurden folgende Probleme behoben:

 

- Wenn Sie einen Workflow in SharePoint Server 2013 auf Ordner oder auf große Listen ausführen, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung: Something went wrong. To try again, reload the page and then start the workflow

 

- Wenn Sie eine benutzerdefinierte SharePoint-Liste erstellen, die ein mehrwertiges Feld Person oder Gruppe ohne Inhalt enthält und Sie versuchen eine neue Zeile in der Datenblattansicht einzufügen, stürzt der Internet Explorer ab.

 

- Wenn Sie eine komplexe Abfrage ausführen oder eine große Menge von Daten in Microsoft Access 2013 importieren, erhalten Sie folgende Fehlermeldung: Systemressourcen überschritten

 

- Wenn Sie versuchen, eine Crawl Suche für eine Liste durchzuführen, die in SharePoint Server 2013 viele Spalten enthält, wird sinngemäß die folgende Fehlermeldung angezeigt: Dateiname oder Erweiterung ist zu lang

 


Die komplette Zusammenfassung der Fehlerbehebungen so wie auch den Download Link des Kumulativen Updates finden Sie unter:  Microsoft.com

 

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Blogeintrag.

 

Gerne beantworte ich Ihnen persönlich weitergehende Fragen zu diesem Thema. Kontaktieren Sie mich einfach über unser Kontaktformular oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Dirk Schmidt

Technical Consultant

Im Standard von Microsoft SharePoint ist es nicht möglich Ansichten nur für bestimmte Benutzer zugänglich zu machen. Ein Workaround schafft hier Abhilfe.


Zunächst benötigen wir eine Dokumentenbibliothek in der unsere Ansicht zwischenzeitlich abgelegt wird. Diese sollte nur im Hintergrund laufen und nicht in der Schnellstartleiste angezeigt werden.
Öffnen Sie als nächstes den SharePoint Designer, navigieren Sie in den Bereich "All Items" und öffnen Sie den Ordner "Lists".


Wählen Sie nun die Liste aus für die Sie die Berechtigungen einer Ansicht anpassen möchten und kopieren Sie die entsprechende Ansicht in den Zwischenspeicher.

 

 

sharepointdesigner

 


Navigieren Sie nun wieder zum Bereich "All Items" und öffnen Sie die Dokumentenbibliothek. Fügen Sie die Ansicht ein. Die Ansicht wird nun als HTML Dokument in der Bibliothek gespeichert.
Öffnen Sie nun die Dokumentenbibliothek mit Ihrem Webbrowser und beenden Sie die Berechtigungsvererbung für die Ansicht. Berechtigen Sie die Benutzer die Zugriff auf diese Ansicht erhalten sollen.
Wechseln Sie erneut in den SharePoint Designer und kopieren Sie diesmal die Ansicht von der Dokumentenbibliothek zurück in die Liste. Löschen Sie vorher die alte Ansicht aus der Liste.
Als nicht berechtigter Benutzer erhalte ich nun folgende Fehlermeldung beim Auswählen der Ansicht:

 

 

zugriffverweigert

 

 

>> Sie haben weitere Fragen zu Microsoft SharePoint 2013? Dann freuen wir uns, Sie in einer Microsoft SharePoint Schulung begrüßen zu dürfen oder bei einem kostenfreien MS SharePoint Webinar kennenzulernen.

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Blogeintrag.

 

Gerne beantworte ich Ihnen persönlich weitergehende Fragen zu diesem Thema. Kontaktieren Sie mich einfach über unser Kontaktformular oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Johannes Koschinski

Technical Consultant

 

 

Microsoft hat ein Update für Microsoft SharePoint Foundation 2013 veröffentlicht. Dieses Update bietet die neuesten Updates für SharePoint Foundation 2013. Darüber hinaus enthält dieses Update Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen.

 

Bevor dieses Update in einer Produktivumgebung eingespielt werden kann, empfiehlt Microsoft diese auf einer Testinstanz zu testen.

 

Durch das Update wurden folgende Probleme Behoben:

 

- SPBasePermission -Enumerationswerte für SharePoint Sandkastenlösungen werden von 64 Bits auf 32 Bits abgeschnitten.

 

- Eine Ausbaufähige-Anwendung kann nicht gestartet werden, wenn Sie ein Dokument, in Excel Web Apps öffnen.

 

- Wenn Sie mehrere Filter auf zwei Spalten mit einer benutzerdefinierten Liste anwenden, gilt nur der Filter, der auf der zweiten Spalte angewendet wird.

 

Die komplette Zusammenfassung der Fehlerbehebungen so wie auch den Download Link des Kumulativen Updates finden Sie unter:  Microsoft.com

 

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Blogeintrag.

 

Gerne beantworte ich Ihnen persönlich weitergehende Fragen zu diesem Thema. Kontaktieren Sie mich einfach über unser Kontaktformular oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Dirk Schmidt

Technical Consultant

Um die vorhandenen Farbpaletten für SharePoint 2013 Designs anpassen zu können ist es nötig ein vorhandenes Design anzupassen.

Im „Designkatalog“ findet man die aktuellen Farbpaletten.

 

  • Öffnen Sie den Designkatalog über Websiteeinstellungen -> Designs
  • Öffnen Sie den Ordner 15
  • Wählen Sie eine beliebige Farbpalette aus und lade Sie herunter
  • Die Farbpaletten können mit einem XML Editor bearbeitet werden

 

Nun können die Farbwerte beliebig bearbeitet werden.

 

Insgesamt lassen sich 87 Farbwerte über eine Palette definieren. SharePoint 2013 unterstützt bei der Definition der Farben die Angabe von Hexedezimal-Werten (#ebebeb) aber auch die Definition von RGBA-Werten (red, green, blue, alpha transparency, z. B. #C6ebebeb).

 

Nun muss die angepasste Farbpalette ebenfalls in den Design Ordner 15 hochgeladen werden.

 

Als letzter Schritt muss noch ein neuer Listeneintrag in der Liste „Durchkomponierte Looks“ erstellt werden.

Diese Liste finden Sie ebenfalls in den Websiteeinstellungen unter der Überschrift „Web-Designer-Kataloge“.

 

In dem Listeneintrag muss nun der Link zu einer Gestaltungsvorlage angegeben werden (beispielsweise v4.master) welche Sie unter den „Gestaltungsvorlagen“ finden.

Außerdem noch der Link zu der neuen Farbpalette.

 

Außerdem können Sie noch den Link zu einem Logo oder zu einer Schriftart hinterlegen.

 

 

farbpalette

 

 

Nun kann das Design unter dem Punkt „Aussehen ändern“ ausgewählt werden.

 

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Blogeintrag.

 

Gerne beantworte ich Ihnen persönlich weitergehende Fragen zu diesem Thema. Kontaktieren Sie mich einfach über unser Kontaktformular oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Johannes Koschinski

Technical Consultant

 

 

Eine der Neuerungen in SharePoint 2013 ist das Newsfeed Webpart. Dieses Webpart ermöglicht Benutzern einer Website Neuigkeiten mit ihren Kollegen zu teilen.

Es können Beiträge erstellt werden und Fotos geteilt werden.

Die Beiträge und Fotos können kommentiert und „geliked“ werden. An Kommentare können ebenfalls Bilder angefügt werden.

 

 

newsfeed3

 

 

Das Newsfeed Webpart ist nicht zu verwechseln mit dem User Newsfeed in dem der Benutzer Aktionen von ihm zugeordneten Webseiten und Kollegen sieht.

 

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Blogeintrag.

 

Gerne beantworte ich Ihnen persönlich weitergehende Fragen zu diesem Thema. Kontaktieren Sie mich einfach über unser Kontaktformular oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Johannes Koschinski

Technical Consultant

 

 

Ihr Ansprechpartner:
Sebastian Vorgel

+49 89 943 843 2-0 
sebastian.vorgel@grobmanschwarz.de 

images/Grobman&Schwarz_SharePoint-Ihr-Ansprechpartner.jpg
images/GS_Cebit_180x150.jpg
Go to Top