Um auf den aktuellen Kontext in Sharepoint zuzugreifen gibt es das SPContext Objekt. 

Für den ProjectServer gibt es dementsprechend das PJContext Objekt.

 

Um die PSI direkt ansprechen zu können, muss das Visual Studio Projekt folgende Verweise beinhalten:

Verweise

Folgendes Beispiel zeigt einen direkten Zugriff auf den Webservice CustomFields und die Methode ReadCustomFields:

 

protected void Button1_Click(object sender, EventArgs e)

        {

            Microsoft.Office.Project.Server.WebServiceProxy.CustomFields

customFieldsService = PJContext.Current.PSI.CustomFieldsWebService;

 

           Microsoft.Office.Project.Server.Schema.CustomFieldDataSet

 data = customFieldsService.ReadCustomFields(string.Empty, false);

 

            projectGrid.DataSource = data.CustomFields;

            projectGrid.DataBind();

        }

 

Diese Vorgehensweise funktioniert nur bei Webparts, die direkt im Project Web Access eingebunden werden.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Abonnieren Sie unsere Mailingliste

Kontaktformular Footer

Sie wünschen ein Beratergespräch?

Kontaktieren Sie uns - wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

☎ +49 89 943 843 2-0

service@grobmanschwarz.de

Ihr Ansprechpartner:
Sebastian Vorgel

☎ +49 89 943 843 2-0
service@grobmanschwarz.de 

Grobman & Schwarz_Ihr Ansprechpartner für Dynamics-NAV

Unser Top-Seller gsPlus,
ein Produktbundle für
Microsoft Project
Server
 und Project Online 

Grobman & Schwarz auf der CeBIT

Abonnieren Sie unsere Mailingliste

Go to Top