Folgende Probleme wurden mit dem CU von April 2012 im Project Client 2010 behoben:

  • Wenn die Einheit nicht kompatibel mit der Dialogbox der oberen Zeitachse im Project Client 2010 ist und versucht wird die Bezeichnung oder Ausrichtung in der Dropdown Liste zu ändern, erhielt man folgenden Warnhinweis: „Die Einheiten der oberen Skala sind im Vergleich zu den Einheiten der unteren Skala zu klein. Führen Sie eine der folgenden Maßnahmen durch:….“ Zusätzlich erhielt man diesen Warnhinweis jedes Mal, wenn der OK oder Schließen Button angeklickt wurde.
  • Wenn Microsoft Visual Basic for Applications Code (VBA) von einem Menüband aus ausgeführt wurde, funktionierte das End Statement nicht. Zusätzlich erhielt man folgende Fehlermeldung: „Automation Error“
  • Bei einem Meilenstein, der als manuell geplanter Vorgang im Project Professional Client 2010 eingestellt wurde, wobei die Dauer bei null Tagen und ein Anfangs- und ein Enddatum definiert wurde, wurde ein Wert von 100% abgeschlossen errechnet. Wenn der Projektplan aber neu geöffnet oder auf Web betrachtet wurde, erschien lediglich ein Wert von 99% vervollständigt.
  • Wenn in der Ressource Einsatz Ansicht im Project Client 2010 hoch und runter gescrollt wurde, sprang die Matrix auf die aktuelle Zelle.
  • Wenn die Funktion „Mit geschützten Ist-Werten synchronisieren“ aktiviert war und eine Ressource eine Zuweisung enthielt, die zu 100% fertig gestellt war, konnte der Teil der verbleibenden Arbeit nicht über die Ersetzen Funktion in dem „Unternehmen Zusammenstellen“ Fenster transferiert werden.
  • Wenn versucht wurde ein Projekt mit ungültigen Werten innerhalb von Nachschlagetabellen zu öffnen, stürzte der Project 2010 ab.
  • Wenn in einem Sammelvorgang Meilensteine in Project Professional 2010 enthalten waren, zusätzlich Kostenressourcen zu dem Meilensteinvorgang  verplant wurden und „Von Teilvorgängen in ausgewählte Sammelvorgänge“ im Fenster „Basisplan festlegen“ ausgewählt wurde, konnten die Basisplanwerte der Kostenfelder nicht auf Sammelvorgangsebene kopiert werden.
  • Wenn in den PSP-Codedefinitionen der Haken bei „PSP-Code für neuen Vorgang erstellen“ entfernt wurde, war der Haken beim nächsten Öffnen wieder gesetzt.
  • Wenn ein Projekt mit mehr als 255 Ressourcen als .XML Datei gespeichert wurde und anschließend als neues Projekt geöffnet wurde, enthielten die Ressourcen Informationen korrupte Daten.
  • Wenn ein Projekt mit mindestens einem Basisplan und Project 2007 Format vom Project Server geöffnet wurde und man keine Genehmigung besaß geschützte Basispläne zu sichern, verlor Project alle Daten in den geschützten Basisplänen, wenn versucht wurde das Projekt in das Project 2010 Format zu speichern.
  • Wenn ein Kalender aus Project Server geändert wurde und ein Projekt basierend auf diesem Kalender geöffnet wurde, stürzte Project 2010 ab.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Abonnieren Sie unsere Mailingliste

Kontaktformular Footer

Sie wünschen ein Beratergespräch?

Kontaktieren Sie uns - wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

☎ +49 89 943 843 2-0

service@grobmanschwarz.de

Ihr Ansprechpartner:
Sebastian Vorgel

☎ +49 89 943 843 2-0
service@grobmanschwarz.de 

Grobman & Schwarz_Ihr Ansprechpartner für Dynamics-NAV

Unser Top-Seller gsPlus,
ein Produktbundle für
Microsoft Project
Server
 und Project Online 

Grobman & Schwarz auf der CeBIT

Abonnieren Sie unsere Mailingliste

Go to Top