Oftmals lauten die Bezeichnungen für die Standardfelder im Project Client anders, als im Project Server. Als Beispiel wird die Spalte [Fertig stellen] im Project Server als [Ende] geführt, die Spalte [Wiederaufnahme] mit [Fortsetzen], [Unterbrechungstermin] mit [Anhalten] usw.

Da der Project Server die  Namen der Client Standardfelder nicht kennt, werden diese auch mit einer Fehlermeldung quittiert, wenn man versucht diese in einer Formel zu verwenden. Man muss also  im Vorfeld die korrekten Serverfeldnamen kennen, oder herausbekommen.

Hierzu kann man sich einer kleinen Nothilfe bedienen:

Man öffnet das relevante Projekt in der PWA und blendet sich z.B. neben den Projektdetails temporär ein zusätzliches Webpart namens „Projektfelder“ ein. Das Webpart bearbeitet man und lässt sich alle Serverfelder einblenden.

alt

Anschließend muss man nur noch die Werte aus dem Client Feld mit denen der in der Liste des „Projektfelder Webparts“ vergleichen. Bei einer Übereinstimmung der Werte, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man das richtige Feld gefunden hat. Testen sollte man dieses natürlich auf alle Fälle noch einmal, um sich sicher sein zu können.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Abonnieren Sie unsere Mailingliste

Kontaktformular Footer

Sie wünschen ein Beratergespräch?

Kontaktieren Sie uns - wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

☎ +49 89 943 843 2-0

service@grobmanschwarz.de

Ihr Ansprechpartner:
Sebastian Vorgel

☎ +49 89 943 843 2-0
service@grobmanschwarz.de 

Grobman & Schwarz_Ihr Ansprechpartner für Dynamics-NAV

Unser Top-Seller gsPlus,
ein Produktbundle für
Microsoft Project
Server
 und Project Online 

Grobman & Schwarz auf der CeBIT

Abonnieren Sie unsere Mailingliste

Go to Top